Postanschrift:
4Pfoten on Tour
- Hundeschule Schauenburg
Alexandra Lange
Bahnhofstraße 18 - 34270 Schauenburg

 

Hundeplatz:
4Pfoten Zentrum BAD EMSTAL
an der B450 zwischen Bad Emstal Sand und Merxhausen

Anfahrt siehe Karte Google Maps
Anfahrt 4Pfoten Zentrum BAD EMSTAL

Sachkundenachweis nach Tierschutzgesetz §11, ausgestellt von

Der Kreisverwaltung Kassel - Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz - Liemeckestr. 2 - 34466 Wolfhagen

Joomla forms builder by JoomlaShine

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 09.05.2016

  

1. Voraussetzungen Teilnahme am Hundeschulbetrieb

Um Leistungen der Hundeschule „4Pfoten on Tour Alexandra Lange“ in Anspruch nehmen zu können, ist es erforderlich, dass der teilnehmende Hund Impfschutz hat, haftpflichtversichert und frei von ansteckenden Krankheiten ist.

Läufige Hündinnen können je nach den anderen Teilnehmern eventuell nicht am Unterricht teilnehmen.

 

2. Haftung

Der Hund muss durch den Teilnehmer haftpflichtversichert sein.

Jeder Teilnehmer ist für seinen Hund verantwortlich und ist haftbar für alle Schäden/Verletzungen, die während des gesamten Aufenthaltes in der Hundeschule, nicht nur während des Kurses sondern auch bei Begrüßung/Verabschiedung vom/zum Kurs und in Pausen, durch seinen Hund entstehen. Gleiches gilt auch für den Teilnehmer.

Die Hundeschule haftet nicht für Schäden/Verletzungen die durch mitgeführte Tiere entstehen sowie Schäden an den mitgeführten Tieren und den Diebstahl/Verlust der Tiere. Weiterhin besteht keine Haftung der Hundeschule für Personen- und Sachschäden sowie Diebstahl/Verlust während des Aufenthaltes in der Hundeschule.

Die Teilnehmer dürfen von Personen begleitet werden, müssen aber über die Haftungsausschlüsse informiert werden (eigenes Risiko!). Begleitende Kinder/Jugendliche sind von den Eltern zu beaufsichtigen.

Des weiteren wird hier noch mal speziell auf die Einhaltung der PLATZORDNUNG unter Punkt 5 verwiesen!

Das Benutzen sämtlicher Trainingsgeräte geschieht auf eigene Gefahr.

 

3. Einhaltung der Trainer Anweisungen

Den Anweisungen der Trainerin oder anderen Hilfspersonen ist Folge zu leisten. Die Trainerin behält sich vor den Unterricht abzubrechen, wenn die Platzordnung nicht eingehalten wird, ebenso wenn das Tier oder der Teilnehmer für den Unterricht nicht geeignet ist.

Teilnehmern die aufgrund ihres Verhaltens vom Unterricht ausgeschlossen werden, wird die Kursgebühr nicht erstattet. Das gleiche gilt, wenn der Teilnehmer aus eigenen Gründen den Kurs abbricht.

Die Hundeschule wird im Sinne des §11 Tierschutzgesetz geführt.

 

4. Bezahlung und Rücktritt

a) Offene Kurse:
Kursgebühren der offenen Kurse sind direkt nach der Teilnahme des jeweiligen Kurses zu entrichten.

Wird bei vorheriger Anmeldung zu Stunden der offenen Kurse bei Nichtteilnahme nicht 24 Stunden vorher abgesagt, ist die Teilnahmegebühr trotzdem fällig.

b) Intensivkurse, Themenabende oder Workshops:
Teilnahmegebühren für Intensivkurse, Themenabende oder Workshops sind grundsätzlich spätestens 4 Wochen vor dem Kursstart bzw. dem Veranstaltungstermin zu bezahlen. Erst nach der Bezahlung ist der Platz für den Teilnehmer fest reserviert.

Sollte der Teilnehmer nicht teilnehmen können, wird ihm die Teilnahmegebühr erstattet, wenn er dieses bis 4 Wochen vor Kursbeginn/Veranstaltungstermin mitteilt. Danach abgesagte Veranstaltungen können nicht erstattet werden! Es steht den Teilnehmern aber frei einen Ersatzteilnehmer zu stellen.

c) Einzelstunden:
Wird der festgelegte Termin für Einzelstunden vom Teilnehmer nicht wahrgenommen, so verpflichtet sich dieser die Kosten dafür zu tragen, wenn eine Absage nicht mindestens 24 Stunden vor dem Termin erfolgt. Die Absage sollte im Idealfall telefonisch erfolgen. Andere Absagen sind zulässig, gelten aber nur als zugestellt und anerkannt, wenn die Absage von 4Pfoten on Tour bestätigt wird.

 

5. Platzordnung Hundezentrum Bad Emstal

Hunde sind sofort beim Ausstiegen aus dem Auto an der Leine zu führen. Das Betreten und Verlassen des Hundelatzes erfolgt ebenfalls immer mit einem angeleinten Hund.

Im Eingangsbereich nicht länger als nötig aufhalten, damit danach ankommende Hunde auch ihren benötigten Freiraum/Distanz haben.

Die Hunde sollten sich vor Betreten des Hundeplatzes ausreichend lösen können. 

Kot ist auf den gesamten Außenanlagen sowie natürlich auch auf dem Hundeplatz mittels Kottüten umgehend vom Hundeführer zu entfernen und über die bereitgestellten Mülleimer zu entsorgen.

Markierungen an den Geräten sollten möglichst vermieden oder im Notfall freundlich unterbrochen werden. Wenn ein Missgeschick passiert, bitte mit Wasser nachspülen.

 

Schwimmbecken:
Das Betreten des abgegrenzten Schwimmbeckenbereichs ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung erlaubt und erfolgt auch dann auf eigene Gefahr! Kinder haben hier keinen Zutritt! Eltern tragen die Verantwortung für Ihre Kinder!

Jeder Hundeführer achtet darauf, dass sein Hund sich im Wasser wohl fühlt und ist dafür verantwortlich ihm im Notfall zu helfen. Schwimmen ist ansonsten für Personen nicht erlaubt!
Wasserrutsche und Planschbecken dürfen nicht betreten werden.

 

Freilauf:
Jeder Hundeführer ist während der Dauer des gesamten Aufenthaltes in der Hundeschule, unabhängig ob auf dem Platz oder im freien Gelände, für seinen Hund selbst verantwortlich. Jeder hat darauf zu achten, dass sein Hund keine anderen Hunde belästigt und auch, dass andere Hunde den eigenen Hund nicht belästigen. Die Hunde regeln Streitigkeiten nicht unter sich!

Niemand fasst ungefragt einen fremden Hund an oder gibt ihm Futter.

 

6. Bild- & Videomaterial

Die Hundeschule veröffentlicht teilweise selbst aufgenommene Fotos und Videos auf der Homepage ode auch anderen Webseiten im Internet. Jeder Teilnehmer stimmt, mit der Inanspruchnahme einer Leistung der Hundeschule, der Veröffentlichung zu.

 

7. Sonstiges

Ein Kurserfolg wird nicht garantiert.

Die Nichtigkeit/Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

Gerichtsstand ist Kassel.

Go to top