CAPTURING Hund Hundetraining - Verhalten einfangen

CAPTURING – Gutes Verhalten erkennen & verstärken…

Zufälliges erwünschtes Verhalten einfangen… Eigentlich ganz einfach!

Eine Möglichkeit beim Markertraining ist es, erwünschtes Verhalten, das Dein Hund rein zufällig zeigt, einzufangen (capture) und anschließend zu belohnen.

Das heißt: 
Etwas, was rein zufällig passiert und ein erwünschtes Verhalten ist, wird gemarkert und anschließend belohnt.

Was lernt Dein Hund dabei?
Er lernt sehr schnell, welches Verhalten erwünscht ist und sich für ihn lohnt. Somit wird er dieses gern häufiger von ganz allein anbieten.

Es liegt an Dir!
Denn: Vor jedem unerwünschten Verhalten gibt es IMMER ein erwünschtes Verhalten, sei es auch noch so klein/kurz!

Deine Aufgabe ist es, dieses erwünschte Verhalten einzufangen, zu verstärken und auszubauen!…
Zeig Deinem Hund, wann er etwas richtig macht, anstatt erst zu reagieren, wenn er etwas falsch macht. Denn dadurch weiß er noch lange nicht, was gewünscht gewesen wäre.


Hier einige Beispiele:

  • an lockerer Leine laufen
  • Blickkontakt anbieten
  • freundlich auf andere Hunde zugehen
  • ruhig auf etwas warten können
  • Menschen mit allen 4 Pfoten auf dem Boden begrüßen
  • sich selbst von einem Reiz abwenden können
  • ruhiges Verhalten im Restaurant
  • warten, wenn der Kofferraum aufgeht
  • andere Hunde ruhig anschauen
  • es gibt unendlich viele Möglichkeiten…


Alles was Du dafür brauchst:


Geh auf die Jagd – Auf die Jagd nach gutem Verhalten!

Statt sich auf das zu konzentrieren, was Dein Hund falsch macht oder erst dann zu reagieren wenn er etwas falsch macht, achte lieber auf die vielen kleinen Dinge, die rein zufällig passieren und Dein Hund richtig oder sogar toll macht.

So lernt Dein Hund optimal! Das Training macht Dir und Deinem Hund mehr Spaß und der Lernerfolg ist garantiert.

Das schöne am Capturing ist, Du kannst damit JEDERZEIT ALLES einfangen, was Dein Hund gerade richtig macht. Du musst Dich nicht für eine bestimmte Dauer auf ein bestimmtes Verhalten festlegen.


Nimm mit, was Du kriegst – Du musst es nur erkennen:

  • Dein Hund läuft entspannt neben Dir – MARKER & Belohnung!
  • Dein Hund guckt einen anderen Hund ruhig an – MARKER & Belohnung!
  • Dein Hund bleibt bei der Katze ruhig – MARKER & Belohnung!
  • Dein Hund behält bei einer Begrüßung die Pfoten unten – MARKER & Belohnung!
  • Dein Hund läßt sich ruhig vom Tierarzt untersuchen – MARKER & Belohnung!
  • Dein Hund lässt sich die Pfoten abputzen – MARKER & Belohnung!


Fang immer erwünschtes Verhalten ein, bevor unerwünschtes Verhalten entsteht!

Einfacher geht es nicht!


Gehe auf die Jagd – Auf die Jagd nach gutem Verhalten!

Statt sich auf das zu konzentrieren, was Dein Hund falsch macht oder erst dann zu reagieren, achte lieber auf die vielen kleinen Dinge, die rein zufällig passieren und Dein Hund toll macht.

So lernt Dein Hund optimal! Das Training macht Dir und Deinem Hund Spaß und der Lernerfolg ist garantiert.

 


Du hast Fragen zum Training? Dann komm doch mit in unsere Facebookgruppe TRAINING für MENSCH & HUND – Da helfen wir Dir gern weiter!


 

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Training!

Wenn Du Fragen dazu hast, kannst Du Dich gern bei mir melden:

Alexandra – 01523/6186259 – www.4pfoten-on-tour.de

Schreibe einen Kommentar

Name
E-Mail
Website

*